Erfahrungsberichte

Axels Erfahrungsbericht #2

24. Juli 2018

axel Web Development erfahrungsbericht Erfahrungen

Axel möchte Digital Nomad werden - und hat sich deshalb für ein Bootcamp als Web Developer entschieden!


Web-Development im Selbststudium und das richtige Mindset

Aus meinem Leben als Self-Taught Developer


Mein Name ist Axel, ich bin 32 Jahre alt und befinde mich auf dem Weg zum digitalen Nomaden. Ich habe mich nach längerem Vorlauf und Selbststudium zu einem Bootcamp bei neue fische entschieden. Wie es dazu kam, welche Erfahrungen ich im Bereich Web-Developmen bisher gemacht und welche Lehren ich daraus gezogen habe, das werde ich an dieser Stelle Schritt für Schritt mit euch teilen.

Bevor ich auf mein Kapitel mit neue fische eingehe, möchte ich noch ein wenig aus meinem Leben als Self-Taught Developer erzählen. Meines Wissens machen die nämlich alle, weltweit, die gleichen Erfahrungen. Das liegt natürlich auch daran, dass sie weltweit identische Fragen und Probleme haben. 

·         Welche Technologien nutze ich als Web-Entwickler? 

·         Welche Ressourcen nutzen Developer? 

·         Wie muss was, wann, wo gemacht werden? 

Kann man sich Web-Development selber beibringen?

Die Blogartikel über das Selbststudium zum Web-Developer haben alle die gleichen Stories und Konjunktive. Hätte ich dies und das eher gewusst, dann hätte ich in kürzerer Zeit viel mehr erreicht. Hinzu kommt, dass einfach nicht jeder für ein Selbststudium gemacht ist. Wir Menschen sind halt unterschiedlich. Ich wollte unbedingt Developer werden und gab meinen Repairshop auf. Zwölf Stunden täglich habe ich die letzten Monate mit Coden verbracht. Man lernt es erst so richtig, wenn man eigene Projekte in die Praxis bringt. Tausende Quellen aus dem Netz stehen zur Verfügung, um zum Beispiel die ersten kleinen Apps, wie zum Beispiel To-Do-Listen oder Würfelspiele zu programmieren. 

Jeder Developer braucht das richtige Mindset. 

Ohne das richtige Mindset wird es schwierig mit dem Entwicklerdasein. Aus meiner Sicht sind drei Punkte relevant. 

Mein Entwickler-Mantra für den Umgang mit Rückschlägen 

Gerade zu Beginn passiert es immer wieder, dass du denkst: Ich verstehe das nicht und werde es auch nie verstehen. Das ist ganz normal und gerade in solchen Momenten muss man einfach weiter machen. Jeder Web-Developer hat das am Anfang durchmachen müssen und selbst Senior Entwickler haben mit diesen Problemen zu kämpfen. Denn ständig kommen und gehen neue Technologien. Jede steht für sich und dennoch gibt es zig Überschneidungen. Ein einfaches Beispiel ist HTML. Hier kann man Klassen und IDs vergeben, die man aber erst versteht, wenn im Thema CSS fit ist. 

Mein Entwickler-Mantra  für den Umgang mit Rückschlägen lautet: Keep calm and keep going! Die ersehnten Aha-Effekte treten nämlich erst viel später auf, wenn man die Zusammenhänge der einzelnen Technologien verstanden hat. 


Konzentriere dich auf Core-Technologies

Oh mein Gott, diese ganzen Technologien! Meine Botschaft lautet: Core- Technologies over Libraries und Frameworks. Anders ausgedrückt: Lerne zunächst  die Grundtechnologien und lerne sie gut! Diese Grundtechnologien werden sich meiner Ansicht nach immer über Libraries und Frameworks hinwegsetzen. Ein Beispiel ist jQuery. Das ist eine JavaScript Library, die es uns erleichtert hat DOM-Manipulation zu betreiben. Mit modernem und puren Javascript - auch Vanilla JS genannt - ist es inzwischen ebenso möglich DOM-Manipulation zu betreiben. jQuery wird also nach und nach das Spielfeld verlassen. Wer eine Core-Technologie sehr gut beherrscht, dem fällt es leicht, die darauf aufbauenden Libraries und Frameworks zu erlernen. 

Google is your best friend and you are the best problemsolver



Web-Developer müssen nicht alles wissen, sie müssen aber wissen, wie man fehlendes Know-how ergoogelt. Ein guter Developer hat immer sehr gute Google-Skills. Das klingt vielleicht albern, ist es aber nicht. Wenn du ein Problem hast, musst du wissen, welche Fragen du stellen kannst, um zu einem schnellen Ergebnis zu kommen! 

Be the best problemsolver!

Beim nächsten Mal teile ich mit euch meine grundsätzlichen Gedanken zu Web-Development Bootcamps und dem Ansatz von neue fische. Bis bald. 


Do not miss out
Subscribe to our newsletter

Ich möchte per E-Mail Updates von neue fische erhalten. Diese Entscheidung kann jederzeit widerrufen werden. Informationen dazu, wie wir mit deinen Daten umgehen, findest du in unserer Datenschutzerklärung.