Erfahrungsberichte

Meet Christoph - Vom Projekt- zum Webentwickler

11. Oktober 2018

Christoph Erfahrungsbericht Web Development

Christoph berichtet über seine Erfahrungen während des Bootcamps.


Vom Projektmanager zum Web-Entwickler

Meine Reise beginnt

Ich bin Christoph, 33 Jahre alt und komme aus Hamburg. Meinen Wunsch, als Entwickler zu arbeiten, möchte ich mit meiner Teilnahme am neue fische-Bootcamp endlich in die Tat umsetzen! Während meiner dreimonatigen Kurszeit nehme ich euch mit auf meine Reise und werde euch regelmäßig über meine Erfahrungen als angehender Programmierer berichten.

Nachdem ich 2011 mein duales BWL-Studium absolviert hatte war ich etwas ratlos. Was nun? Ich habe mich dann entschieden, zunächst einen Master in Marketing zu machen und bin anschließend in einer großen Unternehmensberatung in den ersten „richtigen“ Job gestartet. Während dieser Zeit habe ich meist in IT-Projekten gearbeitet und die Tätigkeit der Entwickler dabei erstmals näher kennengelernt. Ich fand bewundernswert, was sie mit ihren Programmierfähigkeiten zum Projekt beitragen konnten. Oft schaute ich ihnen daher neugierig über die Schulter. Mein Interesse für diesen Bereich war geweckt. Dennoch hat es noch eine Weile gedauert bis mir klar wurde, dass ich selbst Entwickler werden könnte!

Mindshift in Richtung Webentwicklung

Nach meiner Zeit in der Beratung war ich bei einem Hamburger Konzern als Projektmanager für die Online-Expansion in neue Märkte tätig. Nach einer Weile dort merkte ich jedoch, dass ich gerne noch stärker im Bereich IT arbeiten möchte. Daher wechselte ich in ein kleines Softwareunternehmen, wo ich bis zuletzt gearbeitet habe. Ich war dort verantwortlich für das Online Marketing und habe täglich mit den beiden Gründern und Entwicklern zusammengearbeitet. Ein echter „mindshift“ war für mich, dass sich beide das Programmieren ohne Informatikstudium selber beigebracht hatten. Ich befasste mich jetzt intensiv mit der Entwicklung und je mehr ich erfuhr, desto faszinierender fand ich diesen Bereich.

Ich bin daher mit weiteren Entwicklern in Kontakt getreten, um zu hören, wie andere sich die Fähigkeiten angeeignet hatten. Ich habe festgestellt, dass ein überraschend großer Anteil an Quereinsteigern ohne Informatikstudium darunter zu finden ist. Daher dachte ich mir: Was andere können, das kann ich mit Motivation und Durchhaltevermögen doch genauso erreichen! Mein Ziel ist seither klar: Ich möchte so viel wie möglich zur Webentwicklung lernen und als Developer tätig werden.

Was Autodidakten und Onlinekursen fehlt: ein Mentor

Als ersten Schritt habe ich in meiner Freizeit einfach angefangen eigene Websites zu bauen und mir so erste Kenntnisse anzueignen. Das machte mir große Freude, war aber auch so manches Mal herausfordernd, wenn ich trotz stundenlangem googeln nicht weiterkam.

Da ich mir gerne autodidaktisch Wissen aneigne, habe ich mich die darauffolgenden drei Monate täglich einige Stunden mit dem Coden befasst und dazu einen mehrmonatigen Online-Kurs absolviert. Das hat mir große Freude bereitet. Es bedeutet allerdings auch eine enorme Herausforderung eine so komplexe und vielschichtige Tätigkeit zu lernen. Ich bin durch den Online-Kurs bereits viele Schritte vorwärtsgekommen, dennoch fehlte mir nach einiger Zeit im Eigenstudium nun zunehmend ein Mentor. Jemand mit viel Erfahrung, mit dem ich Aufgaben und Verständnisschwierigkeiten besprechen konnte. Dazu suchte ich nach einer Arbeitsgruppe, da ich vermutete so noch effizienter lernen zu können. Durch ein Gespräch mit einem Entwickler, wurde ich dann auf Bootcamps und neue fische aufmerksam. 

Was mich bei neue fische überzeugt hat: Inhalte und Praxisnähe

Als ich zwei Tage später ein Vor-Ort-Gespräch mit dem erfahrenen Entwickler Jerry führte, der als Head Coach die Web Entwickler Bootcamps von neue fische leitet, war klar: Das ist der richtige nächste Schritt für mich!

Neben der Ausrichtung auf JavaScript und moderne Frameworks wie React.js hat mich vor allem auch die Zusammenarbeit mit namenhaften Unternehmen überzeugt, welche das Curriculum des Kurses entscheidend mitgestaltet haben. Um als Entwickler tätig zu werden, wollte ich unbedingt lernen, was in 2018 tatsächlich in Unternehmen erwartet und genutzt wird. Die Kombination aus einem erfahrenen Coach, praxisorientierten Inhalten und den Unternehmenskontakten hat mich deshalb sehr angesprochen.

Ich wollte zudem keine Zeit verschwenden und meine Laufbahn als Entwickler so schnell wie möglich ernsthaft angehen. Also fasste ich meinen Mut zusammen, kündigte und bin nun seit zwei Wochen im Bootcamp bei neue fische. In den kommenden Wochen werde ich euch über meine Erfahrungen hier im Kurs berichten. Zudem werde ich über spezifische Themen sprechen, z.B. warum es ein so lohnenswertes Ziel ist das Programmieren zu lernen. Ich freue mich schon jetzt, euch mehr über das Thema zu erzählen. 

Bis ganz bald!


Verpasse nichts.
Abonniere unseren Newsletter.

Ich möchte per E-Mail Updates von neue fische erhalten. Diese Entscheidung kann jederzeit widerrufen werden. Informationen dazu, wie wir mit deinen Daten umgehen, findest du in unserer Datenschutzerklärung.