Unser Schwarm
In dieser Rubrik unseres Magazins stellen wir zukünftig regelmäßig Teilnehmer, Partner, Unterstützer und Mitglieder unseres Teams vor.

vor 4 Monaten

Unser Schwarm #15: Dechawat Kesornchan (27), Nutzt die Chancen, die euch das Leben bietet!

Rundum-Unterstützung ab Tag eins

Ich stamme ursprünglich aus Thailand und lebe seit zwei Jahren in Deutschland. In Thailand habe ich bereits ein Studium absolviert und anschließend bei einer Fluggesellschaft im Bereich Customer Relations gearbeitet. In Deutschland habe ich mich erst einmal darauf konzentriert, die Sprache zu lernen. Dann habe ich mir die Frage gestellt, welcher Beruf mir hier eine Perspektive eröffnen könnte: Ziemlich schnell kam ich zu dem Entschluss, in den Bereich Webentwicklung zu gehen und fast genauso schnell bin ich auf das Bootcamp-Angebot von neue fische gestoßen. Das Team hat mich schon ab dem ersten Gespräch perfekt unterstützt: angefangen bei der Frage nach der Finanzierung meiner Weiterbildung über Tipps für das richtige Timing bis hin zu Vorschlägen für geeignete Onlinekurse zur Vorbereitung auf das Bootcamp.

Programmiersprachen in einer Fremdsprache lernen: ein harter Job

In Sachen Coding habe ich nicht bei Null angefangen: Ich hatte schon Vorkenntnisse aus der Uni sowie aus mehreren kurzen Kursen, die ich vorher absolviert hatte. In der Rückschau bin ich ziemlich froh, dass ich schon einige Skills mitgebracht habe, denn  Pensum und Tempo in den drei Monaten sind enorm und gerade am Anfang stand mir hier und da auch noch die deutsche Sprache im Weg. Sehr gut gefallen und viel geholfen hat mir die Arbeit im Team: egal, ob mit dem Tischnachbarn oder in der Arbeitsgruppe. Wie im Programmierer-Job gilt auch schon im Bootcamp: Das Team ist immer besser aufgestellt als der Einzelkämpfer.

In meinem digitalen Gesellenstück habe ich eine App zur Mitarbeiterschulung entwickelt. Wie wertvoll so eine Lösung sein kann, habe ich in meiner Zeit bei der thailändischen Airline gelernt: Damals hätte ich mir oft gewünscht, jeden Tag 10-15 Minuten in der Bahn etwas über die aktuellen Services und Angebote meines Arbeitgebers zu lernen. In den letzten drei Monaten habe ich die Fähigkeiten erworben, selber so eine Lösung auf den Weg zu bringen.

Aus dem Bootcamp direkt in den Job

Es freut mich riesig, dass ich mich aus dem Bootcamp nahtlos ins Arbeitsleben verabschiede. Meinen ersten Job als Webentwickler habe ich nicht wie viele meiner Mit-Bootcamper bei einem Unternehmenspartner von neue fische gefunden, sondern ich habe mich ganz klassisch auf eine Stellenanzeige beworben. Gemeinsam mit Dalia und Jerry habe ich mich auf die zweistufigen Bewerbungsgespräche vorbereitet – und das mit Erfolg. Ich habe bei meinem künftigen Arbeitgeber, einer Hamburger Softwareschmiede, noch einen Probetag absolviert und kurz danach hatte ich die Zusage in der Tasche. Mein neuer Chef kannte neue fische übrigens noch gar nicht – und trotzdem ist es mir gelungen, ihn von der Idee und meinen Fähigkeiten zu überzeugen.

In meinen Augen ist das Bootcamp-Konzept perfekt für Menschen, die keine Zeit mehr für ein komplettes Studium haben. Die größten Vorteile: Praxisorientierung pur  und ganz persönlicher Support! Neuen Bootcampern möchte ich mit auf den Weg geben, dass sie die Chance erkennen und nutzen sollten, die ihnen das Bootcamp bietet: Ihr werdet nie wieder die Chance haben, in drei Monaten so viel für eure Karriere zu lernen. Also: Never give up!

 

Quick Links
Anschrift
Kontakt
Social Media
Newsletter
© 2019 neuefische GmbH