...
Unser Schwarm
In dieser Rubrik unseres Magazins stellen wir zukünftig regelmäßig Teilnehmer, Partner, Unterstützer und Mitglieder unseres Teams vor.

vor 3 Monaten

Unser Schwarm #11: Sophie Pabst (26), Bootcamp statt Master-Studium

Mit dem Coach aus der Praxis und einer großen Portion Hartnäckigkeit ans Ziel

Schon während meines Studiums der Wirtschaftswissenschaften habe ich nebenbei in der Marketingabteilung eines großen IT-Unternehmens gearbeitet und war da – weniger weil ich es wollte, sondern eher weil sonst niemand wollte – für die Auswertung von Marketingdaten zuständig. Ich habe mich so tief in das Thema reingefuchst, dass ich anschließend direkt auch noch eine Menge Managementauswertungen für die Sales-Abteilung übernommen habe. Die Analyse, Aufbereitung und Visualisierung von Daten hat mir also schon immer Spaß gemacht. Trotzdem wollte ich mich verändern und vorausschauende Analysen erstellen, die Geschäftsmodelle verändern und effizienter gestalten. Das habe ich in einer Beratung für Digitalisierungsprojekte in die Tat umgesetzt. Dort habe ich viel gelernt über Methoden, Prototypen und strategische Konzepte, aber die Datenanalyse sehr vermisst. Mir wurde klar: ich will als Data Scientist arbeiten! Als ich mich umgeschaut habe, wie ich mich auf diesen Wechsel am besten vorbereiten kann, bin ich auf das Data Science-Bootcamp von neue fische aufmerksam geworden.

Kann ein Bootcamp die Alternative zur Universität sein?

Eigentlich hatte ich mich eher nach passenden Master-Studiengängen umgesehen und ich war zunächst skeptisch: 3 Monate Bootcamp statt zwei Jahre Studium? Was kann man in so kurzer Zeit überhaupt lernen? Meine Neugierde war allerdings geweckt, also habe ich mich vor Ort über das Konzept informiert und bin zu dem Schluss gekommen, dass die Bootcamp-Idee perfekt zu mir passt. Für mich war es viel attraktiver, mich drei Monate weiterzubilden als mich für zwei Jahre an ein Studium zu binden, bei dem ich mir nicht sicher war, ob es überhaupt zu mir passt. Ein weiterer Pluspunkt für neue fische: der Praxisbezug. Ich habe also meinen Job gekündigt und einen der Plätze im ersten Data Science-Bootcamp von neue fische angetreten.

Spaß an Zahlen ist ein Muss für Data Scientists

Ein Mathefreak muss man als Data Scientist sicher nicht sein, aber Zahlenaffinität ist absolute Pflicht. Mitbringen sollte man auch den Willen und die Ausdauer, um sich in Tools, Technologien und Methoden einzuarbeiten; vor allem, wenn man wie ich noch nicht über viele Vorkenntnisse in Sachen Programmieren verfügt. Zu Beginn der Weiterbildung war ich schon etwas erschlagen, aber dann habe ich gemerkt, wie schnell ich mich in die neuen Inhalte reindenken konnte. Für mich lag der Schlüssel zum Erfolg in den realistischen Aufgaben, die wir im Bootcamp gelöst haben. Ich wollte es unbedingt hinkriegen, die konkreten Probleme zu lösen und das macht hartnäckig! Dass unser Head Coach aus der Praxis kommt, war dabei natürlich sehr hilfreich und der entscheidende Unterschied zum Lernen aus Büchern.

Was ich mitnehme: Fachwissen und eine neue Einstellung

Neben dem Fachwissen habe ich aus dem Bootcamp eine ordentliche Portion Selbstbewusstsein und eine wahnsinnige „We can do“-Einstellung mitgenommen. Schliesslich habe ich gemeinsam mit teilweise promovierten Kommilitonen gelernt! Wenn ich heute vor einer Fragestellung stehe, habe ich einen umfangreichen Methodenkasten, um sie zu adressieren, Daten auszuwerten und sinnvolle Antworten zu geben. Praxisnah ausprobiert habe ich diesen Methodenkasten in meinem digitalen Gesellenstück: Ich habe für und mit der Agentur TERRITORY die Daten ihrer Influencer-Plattform ausgewertet, um es Marken zu erleichtern, zu ihnen passende Influencer zu finden.

Schon vor dem Bootcamp war es ein mögliches Ziel, mit dem neuen Wissen anschließend in einem großen Unternehmen oder einer Beratung zu landen: Ich wünsche mir ein erfahrenes Team, viele Möglichkeiten zum Ausprobieren – und eine Menge unterschiedlicher Daten und Fragestellungen. Ich freue mich riesig, dass ich bereits jetzt genau so einen Einstieg ins Berufsleben gefunden habe und fühle mich gut vorbereitet. Jedem Interessenten kann ich nur raten: Sucht den Kontakt zu neue fische oder auch zu Absolventen wie mir und macht euch euer ganz persönliches Bild vom Data Science Bootcamp!

Quick Links
Anschrift
Kontakt
Social Media
Newsletter
© 2019 neuefische GmbH