Alexas Erfahrungsbericht #9
"Hi! Ich bin Alexa, 26 Jahre alt und habe am ersten Web Development Bootcamp von neue fische teilgenommen. Zwölf Wochen lang habe ich euch von meinen Erlebnissen während des Kurses berichtet und euch mit Informationen rund um unsere Weiterbildung als Web-Entwickler bei neue fische versorgt. Zum Abschluss meiner Blogreihe berichte ich euch von meinen ersten Wochen als Web-Entwicklerin bei OTTO."

vor einem Jahr

Vom Web Development-Bootcamp in den neuen Job

Aller Anfang ist anstrengend aber mein erster Code ist live!

Schon fast zwei Monate sind vergangen, seit wir unser Bootcamp im Bereich Web Development bei neue fische abgeschlossen haben. Fast alle von uns sind bereits erfolgreich in ihren ersten Entwicklerjobs gestartet. Ich selbst bin seit sieben Wochen bei OTTO als Junior Software Developer angestellt. Was soll ich sagen, ich bin sehr glücklich. Der Start hier war anstrengend, weil es natürlich auch nach der Ausbildung bei neue fische noch viel zu lernen gibt. Aber ich kann auf die Unterstützung meines Teams zählen, denn das Learning on the Job gehört ganz einfach dazu.

Mein erster Code ist live

Die größte Herausforderung bei meinem Start im neuen Job war, mich in der riesigen Menge eines so großen Unternehmens zurechtzufinden. An der Website otto.de arbeiten jeden Tag über 20 Teams. Selbst nach einigen Wochen habe ich nicht Mals jede Codezeile meines Teams gesehen, geschweige denn die der anderen 19 Teams. Hinzu kommt, dass die IT- Architektur hinter otto.de sehr komplex ist. In der Web-Development-Ausbildung von neue fische wird ein sehr starker Fokus auf die Programmierpraxis gelegt, sodass ich noch etwas Nachholbedarf habe, was das Drumherum einer komplexen Seite angeht. Wichtig für mich ist, dass ich mein Team bereits bei einigen Tasks tatkräftig unterstütze. Ich kann inzwischen mit Stolz sagen: Der erste von mir geschriebene Code ist auf der Website live gegangen.

Überholspur in die IT-Branche

Das klassische Bild des typisch-männlichen Web-Entwicklers dominiert auch in einem großen Unternehmen wie OTTO das Bild der Teams. Die meisten Web Developer sind männlich, was sicher auch daran liegt, dass sich kaum Frauen für ein Informatik-Studium entscheiden. Frauen sind in IT-Berufen selten. Es fällt mir auch nicht schwer das zuzugeben – ich hätte mich niemals für ein solches Studium eingeschrieben. Aber gerade jetzt, wo der Fachkräftemangel in Deutschland die Unternehmen vor große Herausforderungen stellt, sind echte Alternativen zu einem langwierigen Informatik-Studium sehr gefragt. Es gibt keinen besseren Zeitpunkt als jetzt, um als Entwicklerin durchzustarten und das Bootcamp von neue fische hat uns nicht nur das richtige Wissen in kurzer Zeit vermittelt, sondern uns auch mit wertvollen Kontakten zu den Partnerunternehmen ausgestattet. Ich bin sehr glücklich, dass ich diese Chance erkannt und genutzt habe. Für mich war das Angebot von neue fische die beste Wahl für meinen erfolgreichen Karrierewechsel. Dalia von neue fische hat mit ihren Bootcamps – auch für Frauen – eine Überholspur in die IT-Branche gebaut.

Als Frau im IT-Job gut aufgehoben

Bei OTTO gibt es ein paar weibliche Entwicklerinnen, das Unternehmen tut viel dafür, dass auch Frauen stärker in eher männlich dominierten Berufen Fuß fassen. Und das zeigt Wirkung: In meinem Team wurde ich von Anfang an super aufgenommen.

Auch von den anderen Absolventinnen meines neue fische-Bootcamps habe ich bisher sehr positives Feedback gehört. Eine andere Absolventin hat durch die Unternehmenspartner von neue fische bei der Hamburger Digitalagentur polargold angefangen, und auch sie fühlt sich bei ihren Kollegen sehr gut aufgehoben.

Quick Links
Anschrift
Kontakt
Social Media
Newsletter
© 2019 neuefische GmbH