Knowledge

Was machen eigentlich Web Developer*innen?

13. November 2022

neue fische web development bootcamp impressionen

Was genau machen eigentlich Web Developer*innen? Wir verraten euch alles – Skills, Aufgaben und Gehalt!


Was machen eigentlich Web Developer*innen?

Dein Lieblingsort ist nicht die Couch, sondern das Internet? Dann ist der Job als Web Entwickler*in dein Ding. Digital Natives in Sachen Internettechnologie sind heiß begehrte Fachkräfte – in Industrie, Wissenschaft, Kultur und natürlich dem Tech-Sektor. Freelance oder Festangestellt. Arbeiten, wo und wie du willst!

Wenn es einen Job gibt, den alle Menschen auch ohne IT-Vorkenntnisse erlernen können, dann ist es der des Web Developments. Jeder kann fast sofort loslegen, sich ausprobieren und schon nach ein paar Wochen selbstständig eigene Webseiten programmieren. Deshalb gilt Webentwicklung in der IT-Branche als der sanfte Einstieg in die Welt des Codens. Besonders für Nicht-ITler und Quereinsteiger*innen aus unterschiedlichen Bereichen und mit unterschiedlichem Wissensstand, ist das ideal. Zumal gleichzeitig nicht nur lukrative Jobangebote locken, sondern eine schier unendliche digitale Welt, die Web Developer*innen im wahrsten Sinne des Wortes selbst gestalten – oder besser „designen“ – können.

Welche Aufgaben haben Web Developer*innen?

Web Entwickler*innen konzeptionieren und programmieren webbasierte Softwarelösungen; kurz: Webanwendungen. Sie erstellen damit Webseiten, betreuen, warten und entwickeln Apps weiter. Dafür nutzen sie verschiedene Programmiersprachen wie Java, JavaScript, CSS oder HTTP. Die Aufgaben sind dabei extrem vielfältig, denn sie umfassen sowohl hartes Coden von unter anderem serverseitigen Skripten für beispielsweise Entwicklung und Wartung der Web-Applikationen, aber auch kreative Tätigkeiten, wie die Planung des Designs und der Architektur. Web Developer*innen sind damit eine wahre eierlegende Wollmilchsau, da sie in der Realität zumeist die Aufgaben von Web Designer*innen zuzüglich übernehmen.

Sie sind die Profis hinter der Website, die alle Fäden im Back- und Front-end sowie bei Datenbanken zusammenhalten, technisch und optisch den Überblick haben. Ihnen kommt eine Schnittstellenfunktion zu. Sie vermitteln zwischen den Wünschen und Anforderungen von Kunden und Kolleg*innen aus Marketing, Vertrieb & Co. Dafür sind umfangreiche Analysen durchzuführen. Ebenso gehört zum Daily Doing die Implementierung automatisierter Tests sowie server- und/oder browserseitiger Codes. Ziel ist es, dass alle Benutzer reibungslos arbeiten können und die Außenwirkung gegeben ist.

Tasks auf einen Blick:

  • Durchführungen von Anforderungsanalysen

  • Konzeption von Software-Design und -Architektur

  • Erstellung des Datenbank-Designs, Anbindung an Datenbanken

  • Programmierung serverseitiger Skripte und Schnittstellen zwischen verschiedenen Systemen

  • Implementierung von Tests

  • Frontend/Client-Entwickler und

  • Backend/Server-Entwickler

  • Implementierung Wartung, Betrieb, Weiterentwicklung von Webanwendungen

    Unser Tipp: Spezialisierungen zahlen sich aus und sind im Trend.

    Mögliche Spezialisierungen sind:

  • Architekt*innen

  • Programmierer*innen

  • Datenbank Spezialist*innen

  • Framework Spezialist*innen


Welche Skills sind erforderlich?

Die Liste der wichtigen Hard und Soft Skills ist lang, sehr lang. Denn der Beruf von Web Developer*innen ist vielseitig, kreativ, abwechslungsreich und voll mit unterschiedlichen Menschen, die sich um die einzelnen Aufgabenfelder tummeln. Langeweile? Fehlanzeige. Hinzu kommt der tägliche Spagat aus nerdigem Programmieren und kreativem Design. Web Entwickler*innen arbeiten in Teams und haben Kontakt zum Kunden. Soziale Kompetenzen, Gesprächsfähigkeit und Empathie gehören daher zwingend in ihren Werkzeugkoffer. Für den perfekten Look and Feel der Website braucht es ein feines Gespür für die Bedürfnisse der User. Das heißt: Neben Ideenreichtum und ästhetischem Gespür ist auch Zuhören wichtig.

Skills von Web Developer*innen:

  • Programmier- und Skriptsprachen wie Java, JavaScript, Python und PHP

  • SQL-Datenbanken wie MySQL, Microsoft SQL oder Oracle

  • SEO-Grundlagen

  • Agile Entwicklungsprinzipien wie Scrum und Kanban

  • Grafisches, ästhetisches Gespür

  • Problemlösungskompetenz, Frustrationstoleranz und Lernbereitschaft

  • Ausgeprägte Sozialkompetenzen

Was verdient man als Web Entwickler*in?

Auch das Gehalt kommt – wie der Job selbst – einem bunten Blumenstrauß gleich. Denn als Web Developer*in gibt es nicht den einen typischen Job. Das Tolle daran, je nach Typ kann sich jeder seinen Job selbst aussuchen. Freelance im Dauer-Workation-Modus direkt von der Weltreise aus dem Campervan heraus, im Großkonzern oder remote in einem Start-up: Alles ist möglich. Entsprechend variieren die Gehälter. Zu diesen Differenzen kommen die regionalen- sowie branchenspezifischen Unterschiede und die Berufserfahrung on top. Berufsanfänger*innen und IT-Quereinsteiger*innen starten in der Regel mit rund 32.000 Euro im Jahr. Je mehr Erfahrung und je größer der Arbeitgeber beziehungsweise bei Freelancer*innen der Auftraggeber, umso höher ist auch das Gehalt. Gerade bei Freelancer*innen sind die Margen gut und die Verdienstaussichten entsprechend lukrativ. Spitzengehälter steigen schon mal über 50.000 oder auch 60.000 Euro und mehr. Dabei zählt die entsprechende Spezialisierung, denn in Großunternehmen arbeiten im Web Development sowohl Front- wie Backend-Entwickler*innen, Mobile Developer*innen und Fullstack-Coder*innen.

Werde jetzt eine eierlegende Wollmichsau!

Für alle mit NULL IT-Plan, aber mit viel Lust auf Selbermachen und Neuland entdecken, haben wir das Passende: unser neue fische Web Development Bootcamp. In nur 12 Wochen machen wir dich zum Master of Internet, zum Herrscher über das WorldWideWeb zur Königin der Webseiten. Nach dieser IT-Weiterbildung weißt du, wie man responsive Websites und Apps mobile first programmiert und gleichzeitig UX/UI Skills beherrscht, sowie Arbeitsweisen, die in Top-Unternehmen gefragt sind. Das Ergebnis: Du codest dich in den Job-Himmel und suchst dir deine Jobs und Arbeitgeber zukünftig selbst aus.

Mehr dazu findest du hier.


Verpasse nichts.
Abonniere unseren Newsletter.

Ich möchte per E-Mail Updates von neue fische erhalten. Diese Entscheidung kann jederzeit widerrufen werden. Informationen dazu, wie wir mit deinen Daten umgehen, findest du in unserer Datenschutzerklärung.