Erfahrungsberichte

Meet Leo - Meine Erfahrungen im und nach dem Coding Bootcamp bei neuefische

19. April 2022

alumni leo

Leo berichtet uns von seiner neuen Leidenschaft, den Herausforderungen im Kurs und seinen Job-Einstieg!


Meet Leo - "Bei neue Fische wurde ich mit offenen Armen empfangen", sagt unser Absolvent Leo.

Einige Monate nach Abschluss seines Web Development Bootcamps berichtet uns Leo von seinen Erfahrungen und seinem Einstieg in den Job

Warum bist du zu neue fische gekommen?

Während meiner Ausbildung als Mediengestalter in einer Druckerei habe ich schnell gemerkt, dass sich meine berufliche Zukunft eher in der digitalen, als in der analogen Welt abspielen soll. Nachdem mir in meinem angehängten Studium der Industrie-4.0-Informatik allerdings der Praxisbezug stark abging und ich auch nebenbei meine Leidenschaft für Webdesign entdeckte, entschloss ich mich schlussendlich, mein Studium abzubrechen, um mich nun auch mit der Entwicklung von Websites auseinandersetzen zu können.

Bei neue fische wurde ich mit offenen Armen empfangen und ich hatte sofort das Gefühl, dort genau die praxisnahe Ausbildung zu bekommen, welche ich im Studium vermisst habe.

Was war deine größte Herausforderung?

Die größte Herausforderung war für mich das Anfangen. ;-)
Ich habe mir vor dem Start des Bootcamps leider viel zu viele Gedanken gemacht, ob mir das Programmieren nicht zu schwerfallen würde. Das war aber rückblickend totaler Quatsch! Durch die vielen praxisbezogenen Beispiele von unseren Coaches war alles auf einmal super greifbar. Wenn neue Themen nicht sofort verstanden wurden, haben wir diese einfach in der großen Runde noch einmal wiederholt und keine Frage wurde belächelt.

Was hat dir am Bootcamp am besten gefallen?

Am besten fand ich die Gesellenstücks-Phase. Dabei konnten wir alles Gelernte der vergangenen Wochen noch einmal eigenständig anwenden, uns die Zeiten und Aufgaben komplett frei einteilen und uns noch einmal eigenständig mit neuen Themen und Technologien beschäftigen, die wir in unsere App einbauen wollten. In dieser anstrengenden, aber spannenden Zeit habe ich definitiv am meisten gelernt und auch erst so richtig realisiert, dass ich nun die Werkzeuge und Skills besitze, eine eigene Website oder App zu entwickeln.

Wie war dein Einstieg im Job?

Auch hier hat der Kopf davor wieder zu viel Lärm gemacht. ;-)
Ich habe schnell meine neue digitale Heimat als Junior Webentwickler bei den Rockstardevelopers gefunden. Dort wurden mir von Anfang an eigene Aufgabenbereiche und ein eigenes Projekt, zusammen mit einem Senior Entwickler zugeteilt, den ich jederzeit mit Fragen löchern kann.
Und auch wenn beim Einstieg noch nicht jede Begrifflichkeit oder Syntax genau sitzt, weiß ich nach dem Bootcamp zumindest genau, wo und wie ich diese am besten nachschlagen kann.

Was war dein Highlight-Moment im oder nach dem Bootcamp?

Durch den vielen Input und das hohe Tempo fiel es mir manchmal schwer, in den vielen kleinen Themen das große ganze zu sehen und zu verstehen. Da hieß es den Coaches zu vertrauen, die uns sagten, das würde alles noch kommen.
Und damit hatten sie absolut recht, denn ca. bei der Hälfte des Kurses hat es in meinem Kopf auf einmal “klick” gemacht und ich hatte endlich ein großes Bild vor Augen.

Wie war die Zusammenarbeit mit den anderen Studis?

Meine Gruppe war der Hammer. Von Anfang an bin ich jeden Morgen gerne vor dem Rechner gesessen, denn die Stimmung im Team war immer richtig gut.
Gerade in der Gesellenstücks-Phase haben wir uns alle immer gegenseitig unterstützt und sind auch als Kurs noch einmal viel enger zusammengewachsen.

Dazu haben sicherlich auch die ein oder anderen virtuellen Stammtische am Freitagabend beigetragen.


Do not miss out
Subscribe to our newsletter

Ich möchte per E-Mail Updates von neue fische erhalten. Diese Entscheidung kann jederzeit widerrufen werden. Informationen dazu, wie wir mit deinen Daten umgehen, findest du in unserer Datenschutzerklärung.