neue fische
"neuefische bietet neue Möglichkeiten" – Rike, HR Managerin bei Gruner + Jahr

In dieser Rubrik unseres Magazins erfahrt ihr regelmäßig Neues über uns, unsere Programme und unsere Partnerunternehmen

Vor 3 Monaten

"neuefische bietet neue Möglichkeiten"

HR-Managerin Rike von Gruner + Jahr im Interview

Das Medienunternehmen Gruner + Jahr gehört zu den größten Verlagen in Europa. Seit 2019 ist Gruner + Jahr auch Partnerunternehmen von neue fische. Wir haben mit Rike, HR Managerin von Gruner + Jahr, gesprochen. Sie hat schon einige unserer Absolvent:innen kennengelernt. Deswegen haben wir ihr ein paar Fragen geschickt, die Rike netterweise für uns beantwortet hat. 

Rike, wie geht ihr bei G+J mit dem Thema Diversity um?

Um es mit den Worten der STERN-Chefredakteurin Anna-Beeke Gretemeier zu sagen: „Wir sind auf dem richtigen Weg, aber noch nicht am Ziel“. Diversität ist uns ein großes Anliegen und wir arbeiten sehr intensiv daran, G+J immer diverser zu gestalten. Wir wollen ein Arbeitgeber für Alle sein. Ein G+J, in dem sich alle willkommen und wohlfühlen – unabhängig von geschlechtlicher Identität, sexueller Orientierung, Herkunft und Nationalität, Alter, Religion oder Behinderung. Wir sind ein Haus, in dem viele verschiedene Menschen und Perspektiven zusammenkommen. Vor kurzem etwa haben die Kolleg:innen aus den Digitalredaktionen die Pride-Weeks für BARBARA, BRIGITTE, ELTERN und GALA u.a. mit musikalischen Auftritten von Künstler:innen aus der Pride-Community gestartet. Und gendersensible Sprache ist ein Thema, mit dem wir uns beschäftigen. So wird in der Unternehmenskommunikation mit dem Doppelpunkt gegendert, für die Magazine liegt die Verantwortung in den jeweiligen Redaktionen.

Arbeitszeiten: flexibel oder starr?

Definitiv flexibel. Nicht erst seit der Corona-Pandemie stehen wir für flexibles Arbeiten. Wir werben auch in unseren Stellenausschreibungen immer wieder mit unserer flexiblen Arbeitsweise.  Das bedeutet, dass Kolleg:innen dort arbeiten, wo sie dies am besten tun können – ob im Mobile Office, im Verlag oder auch im Park. Wir haben in der Mobile-Office-Zeit gemerkt, wie müde einige Mitarbeiter:innen von den ewigen digitalen Calls waren. So ist es auch schön, einige interne Meetings draußen zu erledigen. Arbeitszeiten sind natürlich in Absprache mit dem Team zu treffen. Aber wenn nichts dagegenspricht, kann auch dies flexibel gehandhabt werden.

Ist Home Office auch nach Corona möglich?

Mobile Office war bei uns auch vor der Pandemie möglich, wenn auch in geringerem Maße und es wird auch nach Corona ein fester Bestandteil unserer Unternehmenskultur bleiben. Wir legen unser Augenmerk auf Hybrid-Arbeiten, was bedeutet, dass Teile eines Teams im Büro sind und andere im Mobile Office. Natürlich vermissen wir alle das Verlagshaus am Baumwall und unsere Teams. Wir können es kaum erwarten, bis wir uns alle wiedersehen können. Aber vielleicht wird es für viele nach Absprache im Team eher auf einen oder zwei Präsenz-Arbeitstage in der Woche hinauslaufen. Allen, die nach der Pandemie wieder täglich im Verlag arbeiten möchten, stehen die Türen selbstverständlich offen. Jede:r soll dort arbeiten, wo er:sie am produktivsten arbeiten kann.

Wie sehen bei euch Sommerfeste / Weihnachtsfeiern aus?

Wenn keine Pandemie herrscht, dann sind wir auch gut im Feiern. Da wir ein schönes Verlagshaus haben, bieten sich dort auch die Firmenfeiern an. Im Sommer gibt es auf der Wiese vor dem Verlag einen abgesperrten Bereich, auf dem die verschiedensten Buden mit Essen und Musik stehen. Der G+J Weihnachtsbasar ist nach Anmeldung auch für externe Personen geöffnet und bietet auch immer eine tolle Möglichkeit, das Verlagshaus so richtig voll zu bekommen – derzeit natürlich unvorstellbar. Unsere Weihnachtsfeier ist geprägt von sehr vielen Foodtrucks, Live Musik und einer großen Tanzfläche. 2019 hatten wir einen eigenen Gin, BW11 (Baumwall 11) – das war natürlich auch ein absolutes Highlight! 

Wie wichtig ist euch die Work-Life-Balance?

Sehr wichtig – denn wir merken immer wieder: glückliche Arbeitnehmer:innen = glückliches Unternehmen. Wir bieten (natürlich außerhalb einer Pandemie) viele Sportaktivitäten in unserem eigenen Sportraum, in Form von Geräten oder Kursen. Der Yogakurs in der Mittagspause ist zu Nicht-Pandemie Zeiten immer ausgebucht! Alternativ kann man sich auch der Laufgruppe anschließen. Aber auch im Mobile Office gibt es viele digitale Kurse, an denen man teilnehmen kann, um wenigstens mal kurz von dem Arbeitsplatz wegzukommen.   

Bietet ihr ein Firmenfahrrad an?

Ja – Mitarbeiter:innen können einen Jobrad-Leasingvertrag über uns abschließen. Darüber hinaus gibt es die Möglichkeit, bei uns im Haus die Brigitte-Fahrräder zu leihen.

Welche Entwicklungsmöglichkeiten siehst du für neue fische? 

Das Potential für neue fische ist enorm hoch. Für Unternehmen ist es mitunter nicht leicht, auf dem IT-Arbeitsmarkt qualifizierte Personen zu rekrutieren, aber neue fische bietet neue Möglichkeiten. Wir sind froh, bereits einige Fische geangelt zu haben und freuen uns auf viele weitere! Die Zusammenarbeit mit neue fische ist immer wieder frisch, belebend und bereichernd.

Bei Gruner + Jahr schwimmen bereits mehr als 10 unserer Fische, wie wir unsere Absolvent:innen liebevoll nennen. Neben Gruner + Jahr angeln auch viele weitere Partnerunternehmen nach unseren Talenten. Du hast auch Lust auf einen Berufseinstieg im Tech-Bereich? Dann starte noch heute deine IT-Karriere mit neue fische und sichere dir einen Job mit Perspektive. 

Melde dich einfach unverbindlich bei unserer Studienberatung unter studienberatung@neuefische.de zu einem individuellen Kennenlerntermin an.

Unsere Kurse
Quick Links
Anschrift
Kontakt
Newsletter
Social Media
© 2021 neuefische GmbH
Leitbild