Partner werdenJetzt bewerben
Hamburg Office

Bildungsurlaub in Nordrhein-Westfalen

Wie beantrage ich Bildungsurlaub in NRW?

Bildungsurlaub in Nordrhein-Westfalen (NRW) ist eine herausragende Möglichkeit für Arbeitnehmer und Arbeitnehmerinnen, sich beruflich weiterzuentwickeln und neue Fähigkeiten zu erlernen, während sie gleichzeitig ihr Gehalt beziehen. NRW bietet ein breites Spektrum an Angeboten, die es den Teilnehmenden ermöglichen, sich in verschiedenen Bereichen weiterzubilden, darunter auch die boomende IT- und Tech-Branche.

Der Bildungsurlaub in NRW ist durch das Bildungsurlaubsgesetz geregelt, das Arbeitnehmende das Recht auf bezahlte Freistellung für Weiterbildungsmaßnahmen einräumt. Während deines Bildungsurlaubs erhältst du also weiterhin Gehalt und kannst dich damit voll und ganz auf deine Weiterbildung konzentrieren.

Die Möglichkeiten für Bildungsurlaub in NRW sind vielfältig und reichen von Sprachkursen über Persönlichkeitsentwicklung bis hin zu fachspezifischen Weiterbildungsangeboten. Insbesondere für diejenigen, die eine Karriere in der IT- und Tech-Branche anstreben, gibt es zahlreiche Weiterbildungsmöglichkeiten, um sich in diesem schnelllebigen und innovativen Bereich weiterzuentwickeln.

Lust auf 5 Tage Neues entdecken?

Für berufliche Weiterbildungen können Arbeitnehmende Bildungsurlaub für Kurse mit einer Mindestdauer von 3 Tagen am Stück oder 5 Tagen in Wochen-Intervallen beantragen. Die Kurse müssen täglich mindestens 6 Unterrichtsstunden umfassen, um den Anforderungen für den Bildungsurlaub zu entsprechen. Eine wichtige Einschränkung ist, dass der Veranstaltungsort der Weiterbildung höchstens 500 Kilometer von der Landesgrenze von NRW entfernt sein darf.

Arbeitnehmer und Arbeitnehmerinnen sollten jedoch beachten, dass die konkreten Regelungen zum Bildungsurlaub je nach Bundesland variieren können. Daher ist es ratsam, sich im Voraus über die spezifischen gesetzlichen Bestimmungen und Anforderungen in NRW zu informieren und gegebenenfalls rechtzeitig mit dem Arbeitgebenden über die Planung und Beantragung des Bildungsurlaubs zu kommunizieren.

Alles Wichtige im Überblick

  • Rechtzeitige Beantragung: Der Antrag muss dem Arbeitgeber spätestens 6 Wochen vor Kursbeginn vorliegen

  • Gesetzliche Voraussetzungen: Es ist wichtig, die gesetzlichen Voraussetzungen für Bildungsurlaub in ihrem Bundesland zu kennen und einzuhalten. Die Regelungen können je nach Bundesland variieren, daher sollten Arbeitnehmer sich über die spezifischen Bestimmungen in Nordrhein-Westfalen (NRW) informieren.

  • Geeignete Weiterbildungsmaßnahmen: Arbeitnehmende sollten sorgfältig prüfen, ob die von ihnen gewählte Weiterbildungsmaßnahme den Anforderungen für Bildungsurlaub entspricht. Dies umfasst Kriterien wie die Dauer der Veranstaltung, die Anzahl der Unterrichtsstunden pro Tag und die inhaltliche Ausrichtung auf berufliche oder politische Bildung.

  • Wahl des Weiterbildungsanbieters: Es ist ratsam, einen seriösen und qualifizierten Weiterbildungsanbieter zu wählen, der anerkannte Angebote durchführt, die den Anforderungen für Bildungsurlaub entsprechen.

  • Kosten und Finanzierung: Arbeitnehmende sollten sich über die Kosten der Weiterbildungsmaßnahme im Klaren sein und gegebenenfalls klären, ob ihr Arbeitgeber bereit ist, die Kosten zu übernehmen oder einen Teil davon zu finanzieren.

  • Dokumentation: Es ist ratsam, alle relevanten Unterlagen und Nachweise im Zusammenhang mit dem Bildungsurlaub sorgfältig aufzubewahren, um bei Bedarf Nachweise gegenüber dem Arbeitgeber erbringen zu können.

Verschaffe dir einen Überblick über Bildungsurlaub NRW Angebote 2024, um deine Zeit perfekt zu nutzen!

Jetzt bewerben

FAQs zum Thema Bildungsurlaub in Nordrhein-Westfalen

Du hast Fragen zum Thema Bildungsurlaub in Nordrhein-Westfalen? Wir haben die Antworten für dich!

Für berufliche und politische Weiterbildungen, die eine Mindestdauer von 3 Tagen am Stück oder 5 Tagen in Wochen-Intervallen haben und täglich mindestens 6 Unterrichtsstunden umfassen. Die Veranstaltungsorte dürfen höchstens 500 Kilometer von der Landesgrenze von NRW entfernt sein.

Für Arbeitnehmer bei einer 5-Tage-Woche besteht ein Anspruch auf 5 Tage Bildungsurlaub jährlich. Der Anspruch des laufenden Jahres kann auf das Folgejahr übertragen werden.

Ein Anspruch besteht für Arbeitnehmer sowie für Auszubildende (nur für politische Bildung) bei einer Betriebszugehörigkeit von mindestens 6 Monaten. Beamte haben keinen Anspruch auf Bildungsurlaub.

Der Antrag auf Bildungsurlaub muss dem Arbeitgeber spätestens 6 Wochen vor Kursbeginn vorliegen. Der Arbeitgeber muss innerhalb von drei Wochen über den Antrag entscheiden.

Es können bis zu 2 Tage betriebliche Fortbildung angerechnet werden. In Betrieben mit bis zu 50 Beschäftigten ist Bildungsurlaub nur für 10 % der Beschäftigten jährlich möglich. In Betrieben mit weniger als 10 Beschäftigten besteht kein Anspruch auf Bildungsurlaub. Bei beruflicher Bildung kann der Arbeitgeber einen Mindestbezug des Themas zur ausgeübten Tätigkeit einfordern.

Ja, insbesondere Beschäftigte in kleinen Betrieben mit weniger als 10 Beschäftigten haben keinen Anspruch auf Bildungsurlaub.

Nein, der Bildungsurlaub muss den gesetzlichen Anforderungen entsprechen, insbesondere in Bezug auf die Dauer, die Unterrichtsstunden und den inhaltlichen Bezug zur beruflichen oder politischen Bildung.

Das Bildungsurlaubsgesetz in Nordrhein-Westfalen regelt das Recht der Arbeitnehmer und Arbeitnehmerinnen auf bezahlten Urlaub für berufliche und politische Weiterbildungen. Es definiert die Voraussetzungen für die Inanspruchnahme von Bildungsurlaub, einschließlich der Dauer der Weiterbildungsmaßnahme, der Mindestdauer der täglichen Unterrichtsstunden und des rechtzeitigen Antragsverfahrens beim Arbeitgeber.

Ja, das Bildungsurlaubsgesetz gilt auch für den Öffentlichen Dienst in Nordrhein-Westfalen.


Jetzt bewerben

Interessante Lernmöglichkeit

Neugierig auf unsere anderen Bootcamps?

Data Science

Data Analytics

Java Development

Data Part-Time

AWS Cloud Computing

IT Project Management

UX/UI Design

Web Development

Besuche unsere Standorte

Unsere Standorte sind perfekt ausgelegt, wenn du mal eine Auszeit von deinen eigenen vier Wänden brauchst. Triff andere Alumni und lernt zusammen.
1

Hamburg: Loft Feeling

Moin Moin aus Hamburg! Genauer gesagt Bahrenfeld. Dich erwartet ein neues Büro mit schnellem WLAN. Tausch dich mit anderen Absolvent*innen aus.

Entdecke Hamburg

2

Frankfurt: Osthafen Campus

Willkommen in Frankfurt! Gut erreichbar mit dem ÖPVN findest du uns am Main in einem Neubaugebiet. Zahlreiche Cafés sind in der Nähe, falls du eine kleine Auszeit brauchst.

Erkunde Frankfurt

3

München: das Werksviertel

Im Coworking Space hast du eine perfekte Lernumgebung. Ein ruhiger Ort zum Lernen. Der Ostbahnhof sowie Cafés sind direkt um die Ecke.

Entdecke München
Background pattern

Worauf wartest du?

Unser Student Admissions Team freut sich mit dir zu sprechen und dir alle offenen Fragen zu beantworten.

Jetzt bewerben
Verpasse nichts.
Abonniere unseren Newsletter.

We tech you
to the next level

studienberatung@neuefische.de
040 - 22 85 96 16

Mo - Fr 09:00 - 17:00 Uhr

Hast Du Fragen?
Sprich mit uns

ImpressumDatenschutz
© 2024 neuefische GmbH